8. Oktober 2017

Weimar – Spritzkuchen*
































Früher traf ich an jeder Ecke wen. An besagten Stellen stürmen alle Erinnerungen auf einmal herbei. Die Geschichten stapeln sich von Schritt zu Schritt höher. Die Kinder machen den Unterschied. Aus damaliger Sicht »Quark im Schaufenster«. Leichtfüßig flitzen sie umher. In Weimars Singesang. Wie eh und je – schön. 

-.-

* Einen Spritzkuchen aß ich 1995 in Weimar zum ersten Mal in meinem Leben. Muss wohl eine eher östliche Köstlichkeit sein …

-.-

Weimar im Juli
Geschwister-Scholl-Straße, Frauenplan, Burgplatz, Park an der Ilm, Seifengasse, Schillerstraße, Zeughof, Schützengasse, Steubenstraße, Am Poseckschen Garten, Geschwister-Scholl-Straße

Kommentare:

  1. Weimar im Juli, da war ich auch dort.
    Deine Bilder lassen unseren Besuch wieder aufleben.
    Auf den bunten Throns (?) im Schlosshof habe ich auch gesessen.
    Mir hatte es der Historische Friedhof angetan.
    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thröne, thronaten, thronse?
      wer da wohl schon alles gesessen hat ;o)
      zum friedhof hat es leider nicht gereicht. aber damals mochte ich den auch. überhaupt sind wir über den thaterplatz nicht hinweg gekommen. das schreit ja nach einem zweiten besuch in naher zeit ...

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  2. Dein Weimar, so ganz anders als in meiner Erinnerung! Ob ich noch mal hinkomme?
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Vor 26 Jahren war ich das erste und einzige Mal in Weimar. Spritzkuchen kenne ich auch, ich meine, die gibt es hier im Münsterland auch, ob die auch so heissen? Mein Magen mag sie leider nicht mehr. Bei mir ist es anders, wenn ich durch meine Studienstadt fahre, auf Elternbesuch... da gibt es einige ungute Erinnerungen. Stasizeit damals. Liebe Grüße, schönen Sonntag, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo sabine, mag sein ... ich konnte nicht herausfinden, wo die spritzkuchenwiege steht. aber manchmal gibt es EINEN ursprung ja auch nicht. war mir vorher völlig fremd, das zeugs.

      die tabea grüßt

      Löschen
  4. Viele feine Bilder, tolle Perspektiven, humorvoller Blick auf Skurriles - so mag ich es!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Weimar. Beschaulich, Klassik und überall Geschichte.
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  6. Ein Ort, an dem ich tatsächlich noch nie war- Schande über mein Haupt.
    Deine tabeanisch geblickten Bilder geben mir einen mächtigen Motivationsschubs.

    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  7. Weimar kenne ich (eider) gar nicht, aber es macht Lust, wenn man deine Bilder aus all diesen wunderschönen Perspektiven anguckt. Spritzkuchen sagt mir auch nichts, hab's nun aber gegoogelt, sieht eigentlich "bekannt" aus. Sind die aus Brandteig?
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. brandteig? kann sein. auf jeden fall megasüß ...
      liebe grüße . tabea

      Löschen
  8. Traumhafte Bilder ,tolle Architektur !Und so schöne Farben! LGKatja

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag die Stadt ja sehr, hab sogar mal zwei Jahre dort gewohnt, nachdem meine Eltern von West nach Ost gezogen waren..., dann die Pflichtbesuche während der Schulzeit, aber auch an die mag ich mich gern erinnern. Dann zwei Wochen "Arbeit" während der Drehtage für eine Fernseh-Doku über das (schon 1971 Ost und West einbeziehende) Internationale Musikseminar, gibt's heute noch, als Weimarer Meisterkurse..., und in den letzten Jahren ein paar Besuche mit dem Thüringer Gefährten, der auch dort studierte, in den 70ern... Immer bereichernd, anregend, hach... Da siehste mal, was deine Tabea-Blick-Weimar-Bilder auslösen, so an Erinnerungen. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ghislana, da sind gewiss mal aneinander vorbeigelaufen ;o)

      und stell dir vor, ich habe mal für die weimarer meisterkurse, den franz liszt wettbewerb und andere projekte der hochschule für musik, die visuellen erscheinungsbilder gemacht. das war ein sehr gutes zusammenarbeiten damals. die designs sind derweil abgelöst von ... was anderem ... hab gerade mal nachgesehen. so ist das im leben, alles macht weiter.

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  10. Ein sehr liebevoller Blick, man merkt es hängt ein Stück Herz dort. Wenn ich in Erfurt bei meiner Freundin bin, gehen wir oft ins Lichthaus, schönes Programmkino.
    viele Grüße, karen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.