24. Oktober 2017

Buchbettkasten








Eine Buchschachtel schwebte mir schon länger im Kopf herum. Beim Treffen in Dresden wurden mir diverse Papierschnipsel-Geschenke überreicht, Stempel wurden verliehen, Insekten lagen quasi auf der Hand. Die blauen Glaskullern sind Originalwerke von Kaze, der Libellenstempel entstand per Live-Schnitz durch Frau noz.

Meine Schachtel reiste wohl bestückt wieder nach Hause. Travel Journal. Mit Bogen über Großmützenau, wo Herr Lehmann Schachtel-Accessoires springen ließ: eine gülden Libelle, meinen Reisewaggon und eine selbstverschwitzte Sonne.

Hier eine Auswahl an Seiten (Originalgröße: 9 cm x 9 cm)
















Kommentare:

  1. Absolut bezaubernd. Tolle Farben, wunderbare Ideen. Details. Kontraste. Harmonien. Ein Augenschmaus. Danke fürs Zeigen! Ganz herzlich, Eli

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Sache für die schönen Erinnerungen ein Bett...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Inhalt und Form toll und inspirierend.
    Kommt in die Kopfschublade Fingerjucken.

    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder, so viele Ideen, so viele Einzelheiten zu entdecken, danke fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön!!!Facettenreichtum in der Schachtel.Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Schatz! Ein wunderschönes Erinnerungsbuch im Bett.
    Die knutschenden Fische haben ihre Reise im Wtal gestartet :)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja echt. das ist toll! ich hatte nach dem köln-treff von katrin per post papierschnipsel bekommen, da waren die drin. aber es wird noch kompliziert, denn ich hatte die meisten papiere dann in dresden weiterverschenkt und aus den päckchen selber eins gezogen ... da waren die fische dann drin. verstrickte wasserruten sind die geschwommen.

      danke dir ;o)
      tabea grüßt

      Löschen
  7. ach ist das klasse. so viel zu gucken! libell libell. Fröhliche Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  8. ich könnte stundenlang gucken! am liebsten ja live... aber das kommt noch. jetzt erst nochmal hoch und runter und runter und hoch scrollen und so vieles entdecken, wiederfinden, neu sehen. und mich freuen, dass ich die entstehung ein bisschen begleiten durfte.
    begeisterte grüße von mano

    AntwortenLöschen
  9. Einfach schön und herzerwärmend zu schauen, weil gleich Bilder im Kopf aufploppen!Toll, dass du es zu Ende gebracht hast. ich sitz hier mit x angefangenen Projekten und weiß nicht welches zuerst beenden.
    Lieben Hruß Karen

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine schöne Erinnerung! Zuerst habe ich Bachbett gelesen, aber das ist ja wohl auch so gewollt! Liebe GRüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen
  11. Ach, wie zauberhaft sie geworden ist, die Buchbettkastenschachtel samt Zubehör vom Herrn Lehmann... Auf jeder Seite kommen Erinnern, Ahnung, Freude und Staunen... Also, der Bettkasten muss dann mitreisen, wenn wir uns mal irgendwo wiedersehen, da möchte ich gar zu gern noch mal "original" durchblättern. Ja, der Dresden-Tag ist so eine schöne Erinnerung. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. So ein wunderbares Büchlein! Danke für`s Zeigen- ich bin verliebt!!!

    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.