20. Mai 2017

15fünfzehn – Collagenlust





Es gibt gute Neuigkeiten! Ab sofort können Freunde der Collagenkunst im Rahmen eines neuen Projektes »15fünfzehn« gemeinsam auftreten. Nicht nur, dass all unsere Collagen bei Frau Herzfrisch eine Collagen-Collage per Linkliste erstellen können. Sogar ins Geschäft kommen können wir, denn jeden Samstag kann, wer will, seine Collagen posten und für 49,00 Euro zum Verkauf anbieten.

Das einheitliche, feine und kleine Format von 15 mal 15 cm eignet sich wunderbare zum Kombinieren. Schon länger sammel ich Kunstwerke von Lieblingsbloggerinnen und schätze es sehr, dass Zeichen aus der virtuellen Welt handfest und real an meiner Wand hängen.

Hier zeige ich Euch schon mal ein paar Fotos vom Kölntreffen. Ich hinke post-technisch etwas hinterher und zeige die Tage noch mal Genaueres. Der Reihe nach!

-.-.-

Katrins Hände und Füße seht ihr, denn Katrin hat sich das alles ausgedacht und mit ein paar Bloggerinnen weitergesponnen.

-.-.-

Macht mit!

Kommentare:

  1. Liebe Tabea,
    schön, wie du unser Projekt beschrieben hast! Die Collagen von Katrin und mir hängen schon in unserer "Umleitung" und sehen toll aus in dieser großen Anzahl. Vielleicht schaffe ich heute auch noch einen Post dazu.
    Ich habe mich gefreut, eine so herzerfrischende Bloggerin endlich in "echt" zu treffen! Komm bald wieder mal in den Westen......
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja wie schön, dass ich nun ein gesicht vor augen habe, wenn ich deinen kommentar lese :) die fotos von eurer dauerausstellung habe ichs chon bewundert. mensch, so viel! toll. und habt ihr tatsächlich platzhalter im regal liegen oder schon die nächsten collagen?

      ja. ich komme wieder, keine frage. war sehr fein das treffen!

      die tabea grüßt

      Löschen
  2. Wie schön, Tabea ;-) Keine Frage, wir kommen wieder... Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. wie schön ,mit welchem Klebstoff kann ich den Collagen kleben, bei mir wellt sich dass immer ?
    lb. Grüße Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe emma

      ich verwende gern klebestift. dadurch, dass er nicht so feucht ist wie buchbinderleim oder latexkleber, wellt sich das papier weniger. allerdings liegt das auch am papier, je dünner, desto wellfreudiger. ich hatte mal einen latexkleber (genauen namen vergessen, war aus dem baumarkt), der war praktisch, da konnte man rundum einkleistern (ach ja, kleister geht auch) und auch gleich mit dem pinsel von oben wieder glätten, wenn es wellen schlug – das papier war dann so richtig eingeklunscht. man hatte gleich einen schützenden firniss. man kann wellen auch zum konzept machen ;o) darf ja gern auch plastisch sein, das werk.

      ich muss abschließend erwähnen, ich bin nicht der collagenexperte.

      die tabea grüßt

      Löschen
  4. Fein, deine Blicke auf die Collagerei, sehe ich jetzt erst, war am Wochenende in Familienechtzeit abgetaucht. Und dann freu ich mich auf Tabea-Collagen.
    Schöne neue Woche, bis später
    Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tabea,
    ich habe mich sehr gefreut dich kennenzulernen und freue mich auf die erste Collagen aus Geringswalde.
    Bis bald!
    Herzliche Grüße und einen guten Start in die Woche
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.