20. März 2017

Mischbreite









Kurz bevor die Frühlings-Postkunst beginnt, habe ich aus meiner Sommerpost 2016 noch einen Paradies-Schmöker gebunden. Die Briefumschläge gleich mit. Zum einen sind die oft ebenso schön wie der Postinhalt und dann ist es toll, die Absenderin in der jeweiligen Lage zu finden. 

Danke für die wunderbare Post! Sogar die Pappen für den Umschlag wurden mir von Alex geschickt. Bedruckt habe ich sie mit einer Mustervereinfachung meiner Frühblüher-Planerei.

Besonders überrascht haben mich die passenden Kombinationen zwischen den Lagen. Denn diese habe ich »nur« nach Farbe, nicht jedoch nach inhaltlicher Passgenauigkeit sortiert. Nach dem Binden hatte ich meine Freude über Zusammenstellungen, die sich in Archenoahhaftigkeit fanden. Da ihr die wunderschönen Doppelseiten der Teilnehmerinnen bereits kennt und in der Linky-Liste bewundern könnt, zeige ich hier ein par Paare aleatorischer Natur:













Kommentare:

  1. Quadratisch, praktisch, genial! und schön fotografiert.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das ist ja noch dicker als meins, ein Würfelbuch fast und alles passt so wunderbar zusammen.... schauen wir mal was die Minibücher uns bringen werden, der Briefkasten ruft schon!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Oh Himmel, was für ein Regenbogen! Ich verneige mich auch vor deinem Bindefleiß. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tabea, Du gehst als Queen der dicken Schinken und Schwarten in den Mail-Art-Himmel ein. Absolut phantastisch! Ein Augenschmaus ... (von wegen Schinken und Schwarten) Ganz herzlich, Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus! Wie machst du das? Gibt es vielleicht eine Anleitung dazu?

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  6. Kolossal! Und kolossal schön! Und mich neben der lieben Christine aus meiner Nachbarschaft wiederzufinden gefällt mir auch.
    Eine produktive Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. »kolossales karussel« wäre natürlich auch ein passender titel. die nachbarschaft als doppelbuchseite ... was soll ich dazu sagen, war nicht geplant ;o)

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  7. Ein wirklich gigantischer Würfel!
    Ging es dir auch so beim Binden, dass sich so ein tolles Gefühl einstellte, immer wieder eine neue schöne Seite in die Hand zu nehmen... und dann auch immer schneller zu werden?
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber ja, es ging mir prächtig beim binden. war ganz stolz auf die post-kunst-damen!

      liebe grüße zur nacht . tabea

      Löschen
  8. Irre, was für ein Wälzer und geile Idee, die Bätter nach Farben zu ordnen und die schönen Umschäge mit einzubinden. Und echt top hast du das gebunden, 1 A! Auch die Deckel eine Pracht.
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe mich bezüglich des sortierens nach farben bei der frau müllerin inspirieren lassen ;o) ja was, die glitzerfarbe kommt gut zum paradies. hatte mal vor jahren einen glücksgriff in irgendeinem bürobedarfsladen mit diesen farbtöpfen. ansonsten gibts hier nichts zum shoppen, schon gar nicht kunstbedarf ...
      liebe grüße in die große stadt . die tabea

      Löschen
  9. Wow!!!! Das sieht genial aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. was für eine herrlich bunte schwarte!! nein, ein kunstbuch, das man drucken sollte, als beispiel für heinickermüllersche postideen!
    ja, große bewunderung!!
    bunte grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps: am sonntag hab ich dir übrigens was mitgebracht.. such mal!

      Löschen
  11. da Y kannst du auch haben, aber natürlich war es der löwe. weil ich jetzt bei jedem solcher steineren gesellen an dich denken muss. das ist doch schön!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das ist wunderbar und ich mache das genau wie du ;o) wenn ich löwen sehe, denke ich unweigerlich an das schöne braunschweig und an die liebe mano!

      t

      Löschen
  12. Das ist ja der reinste Kunstwälzer geworden. Toll, wie vielfältig die Ideen sind und man kann nur so in den Farben schwelgen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Wunderwunderwunderschön!...so eine Farbenpracht!

    AntwortenLöschen
  14. Sehr,sehr schön ist dieser Wälzer geworden! Ist es nun die akkuarate Bindung oder einfach der schöne Regenbogen, so macht für mich der offene Rücken am Buch nicht nur Sinn, sondern Kunst! Liebe Grüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.