14. März 2017

Altgeringswalde – Schichtwechsel












Im Schatten des letzten Jahres – schimmert ein neues. Noch rar leuchten sie um so mehr, die Zeichen des Frühlings. Leben wühlt sich durch Schichten. Oder setzt sich auf was drauf. Auf jeden Fall setzt es sich durch – erinnere ich mich.

-.-.-

Altgeringswalde – Dresdener Straße, Heeresstraße, Forstgasse, Teichgasse

Kommentare:

  1. Warten auf das grüne Gewand...Das Winterende ist immer besonders sehnsüchtig.
    Grade erst die hinterrücksen Regenbogenwunder entdeckt. WOW!
    Das Asphaltbild mit Landschaft( kurz vorm Umdrehen?) ist soo
    schön!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. So viel herrliche Melancholie!*****
    Das siehst nur DU!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ja, er kommt, ganz bestimmt... ich sehe dein neues Atelier, mit türkiser Schrift...? Grüße ostwärts
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was ist mit türkis?
      grüße nrwärts
      t

      Löschen
    2. oh nun verstanden ;o)
      da lieber nicht einziehen ...

      die tabea

      Löschen
  4. Wie schön diese Bilder sind...
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne, aber sehr melancholische Bilder ... oder ist das die Jahrszeit?
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. vielleicht blüht es auch bald im gewerberaum. wär gut, oder?
    lg, mano
    - wie immer begeistert von tabeablicken -

    AntwortenLöschen
  7. Schneeball, duftend, lockt den Frühling aus Drainagerohren, Zaunlaternen, Placken abgefallnen Winterputzes raus und vor und hopp jetzt, mach mal, alter Knabe, gib mal Grün ins Grau! und schick der lieben Tabea BUNT! Kichergruß, Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.