25. Januar 2017

Köttern – Flockern





























Bedeckt oben und unten. Dazwischen taumelt es. Kind einsammeln, wie Rotkäpchen vom Weg abkommen, deshalb das Kind noch mal einsammeln. Ein Hof und Garten mit Liebe in jeder Ecke. Viele Ecken.

-.-.-

Köttern

Kommentare:

  1. Rotkäppchen im Schnee? Kann ich mir vorstellen, die hängenden kalten Zwiebeln mag ich und deine Bilder sowieso. Schön weiß bei Euch, hier nur kalt.
    grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. walnüsse ;o) ich glaube zwiebeln würden sich schön beschweren bei der lagerung. ja hier könnte es nun auch mal wieder schneien ... sieht alles so alt aus.

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  2. Deine Wintergeschichte ist so originell wie immer bei dir! Nicht nur idyllisch, du verstehst? Die Nüssesäcke vermisse ich, seit die Eltern tot sind und keiner mehr zur rechten Zeit Zeit hat,zum Sammeln hinzufahren...
    Magst du den Post nicht in meiner Wintersammlung verlinken?
    Würde mich freuen!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe astrid!
      verlinken? du meinst mit den 10 fakten zum winter post?

      wusste ich auch noch nicht, das man so nüsslein lagert ...

      liebe grüße . die tabea

      Löschen
  3. ich hielt die walnüsse erst für kartoffeln ;-) und wunderte mich, dass sie nicht frieren. beim nahbild wurde ich aufgeklärt. überhaupt, die details - jedes einzelne ein schatz!! und der schnee so hoch, so viel.
    liebe grüße nach g. und weiterhin rotkäppchenwetter.
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! sind ja nicht meine blicke ;o) hab sie nur gefunden. und der schnee ist nun gebändigter auf den straßen und so ...

      liebe grüße zurück! die tabea

      Löschen
  4. Tolle Detail-Foto's!
    Jetzt sitz ich hier und grübel. Köttern-Flockern. Was ist das nun. Meinst Du die Katen (Häuser) schneien zu? Lach nicht.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. köttern = der ort an dem ich die fotos machte

      und das es in köttern keine flocken, sondern flockern gibt, versteht sich von selbst, gell!

      ;o)

      die tabea grüßt


      Löschen
  5. Als wäre die Zeit einfach eingefroren...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Verwunschen verzaubert verschneit.... die Maskenreihe hats mir ja angetan. Was ne Idee! Liebe Abendgrüße, Eva

    AntwortenLöschen
  7. Ein richtiges Wintermärchen in Bildern! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. nein, ich bin nicht neidisch, nein, ich bin nicht neidisch, nein…
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.