14. Dezember 2016

Aitzendorf – Streu









Das Geäst schläft im Stehen. Lässt pralle Brüste fallen. In Hülle und Fülle. Ein roter Bach im Straßengraben. Verschwenderische Liebe. Ich nehm was mit.

-.-.-

Aitzendorf – Langer Weg

Kommentare:

  1. Wie schön, die Fülle als Liebe zu bezeichnen!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. Warum hängen die ganzen gelben Äpfelchen noch am Baum, während alle roten auf dem Boden liegen? Ich verliere mich mal wieder im Mysterium des Zufälligen und Unzufälligen.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe es wenn im Baum nur noch die Winteräpfel hängen! LG, von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, tolle Bilder sind das, wie immer ;)

      Löschen
    2. Noch was, Dein Kärtchen, auch toll und gut angekommen :) Danke

      Löschen
  4. Die sehen aus wie gelbe und rote Weihnachtskugeln, so eine Verschwendung. Du hast bestimmt was leckeres draus gemacht, leckere Fotos auf jeden Fall... und Lichtmuster, ja zeig noch, wenn sie wieder aufgewacht sind... unbegabt? Zweifel gehören zum Künstlerleben, ich finde meine Karten auch irgendwie hingerotzt, wenn die perfekten Karten sehe, die ich bekommen habe... aber irgendwie hat jede ihre Handschrift, auch im Schnitzen, das find ich toll. Überhaupt unsere Aktion dieses Jahr, sehr sehr fein!
    Schönen Tag wünscht Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Eine Künstlerin der schönen Worte bist du auch noch!
    Wie traurig, dass dieser Apfelsegen von Niemandem gebraucht wird... die Äpfel sehen so lecker aus. Ich würde mir gerne welche aufsammeln wollen!
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. vielen dank für eure worte!

    verschwenderische liebe ist keine verschwendung.

    obstbäume, die einfach nur sein dürfen. der lauf der dinge. das ist doch mal was. nichtgebrauchte falläpfel als potential. für neues leben und erde und samen und nahrung für sonstwem der da unten kraucht und grast.

    die tabea

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wieder sehr sehr schöne Bilder - unverkennbar von dir, auch was die Sortierung angeht!
    Deine Karte ist auch angekommen, superschön, ganz lieben Dank
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Winterschmuck der Apfelbäume - ich hätte auch was mitgenommen!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  9. Auf solche Äpfel hatte sich früher unser damaliger Hund spezialisiert. Notfalls noch unter dem Schnee danach gebuddelt und bis zum Februar noch fündig geworden.
    Und es sind durchaus köstliche Äpfel darunter!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. was für bilder!!
    noch letzte woche hab ich auch aufgesammelt. leider waren sie inne schon ein bisschen faul. die amseln erfreuen sich jetzt tag für tag daran.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Vielleicht auch einfach nur zuviel des Guten. Auf jeden Fall ein hervorragendes Beispiel für unsere Überflussgesellschaft. Traurig eigentlich.

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  12. so schön anzuschauEn; geschmückte Kahle . Dein Text klingt fast nach haiku.LG karen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.