24. Oktober 2016

Sachsendorf – Goldmund










Zwischen all den grauen Tagen. Eine Überraschung am Morgen. Muhende Sonnenluft. Mit all ihren wunderschönen Unwirklichkeiten.

-.-.-

Sachsendorf – Alte Hauptstraße

Kommentare:

  1. ...herrliche Nebelstimmung...wirklich golden...schön, dass du sie direkt ss schön "einfangen" konntest,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. vergoldeter nebel mit trautropfen - hier regnet es. auch blätter.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja hier regnet es auch wie verrückt. jetzt.

      tabeagruß

      Löschen
  3. Traumhaft schön, man erkennt deine Handschrift:-)
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Um solche Bilder zu sehen, muß ich als Stadtkind schon ein ganzes Stück gehen.Schön eingefangen!
    Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, weiß noch wie das war, als ich stadtkind war. in leipzig hätte ich schon sehr weit gehen müssen ... ungefähr bis geringswalde - ha!

      und hat wer die kuh gefunden ;o)

      die tabea grüßt

      Löschen
  5. Ooohhh.... bei diesen Bildern geht mir das Herz auf. Ist das schön!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ja, im Herbst sind diese sonnig-nebligen Momente selten - hier fehlen sie leider ganz. Aber ich liebe sie sehr, dann bin ich immer froh, in einem Fleck auf der Erde zu leben, wo es Jahreszeiten gibt. Schöne Bilder, Tabea! Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Fotos,
    eine Freude sie anzusehen!
    Lieben Dank und herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.