30. September 2016

12tel Blick • September 2016

Geringswalde – Auf der Flur an der Langenauer Straße
11. September 2016, 16.30 Uhr
Im September hat mich mein Blick geschockt. Den Beweis trete ich allerdings nicht an. Denn das Streifenfeld hat optisch das Rennen gewonnen. Möglicherweise eine Zwischenfrucht? Einen dampfenden, tief umgegrabenen, dunklen Acker hatte ich mir erhofft. Vielleicht wird das noch.

Kommentare:

  1. Da war ich jetzt auch grade völlig irritiert. Vielleicht das ausgefallene Getreide, das schon wieder keimt? Ich kenne es auch nur so, dass Stoppelfelder nach der Ernte umgebrochen werden.
    Aber auch das Zebrafeld hat was. :-)
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also neben grasähnlichem, wächst dort noch ein anderes blatt, welches kultiviert und bewusst gepflanzt aussieht. zudem auf ganz vielen feldern gelichzeitig wächst. daher dachte ich, es handelt sich vielleicht um eine art zwischenfrucht zur gründüngung.

      ich lass mich mal überraschen ;o) was sonst ...

      die tabea

      Löschen
  2. Manchmal hat man andere Erwartungen. Ich freue mich immer, wenn es anders aussieht wie erwartet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Geschockt? Was war denn? Die grünen Streifen doch nicht, oder? Ich glaube, ich habe gestern beschlossen, endlich mitzublicken... man darf ja auch im September einsteigen, oder? Bild folgt... und lieben Dank für die tolle Post.. ist bewundert worden! Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schickichdir ;o) kein streifenflaum mehr. alles zugewuchert, knall grün. wie das sein kann ihc so kurzer zeit. ein rätsel!! und echt? du machst mit. toll!

      die tabea grüßt

      Löschen
    2. So, jetzt bin ich auch dabei! Schönen Oktoberstart wünscht Michaela

      Löschen
  4. Ich finde, es fügt sich wunderbar in die Reihe ein!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Also von der Harmonie her gesehen, passt es prima..., muss ich sagen. Aber, dass diesen schönen Blick mit den sanften Wellen überhaupt irgendwas komplett verunstalten kann, kann ich mir gar nicht vorstellen. Im kommenden Jahr bin ich auch wieder dabei, diese Schwänzerei bekommt mir gar nicht ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Was geschockt, das sieht doch klasse aus :-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön ! Die Streifen sind toll, finde ich. Und es passt wirklich gut in die Reihe.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Was auch immer es ist - fürs Foto ists grandios. vielleicht weiß das dein Acker schon und macht sich hübsch?

    AntwortenLöschen
  9. Das hab ich auch schon so oft festgestellt, dass die Felder heute kaum noch brach liegen. Kaum ist das Feld abgeerntet schon wächst etwas neues.
    Toll sieht dein Feld trotzdem aus mit seinen Streifen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, das Grün kommt zurück!
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  11. ist doch viel schöner als nur so nackte braune erde... und für die natur ist es wahrscheinlich auch besser... hoffe ich jedenfalls...
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  12. Das Foto vermittelt einen ausgeglichenen Eindruck, als würde sich der Acker zurücklehnen und loslassen. Vielleicht ist es eine Gründüngung, dann würde es ja passen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. ...jetzt hat wohl das Gras wieder "Luft und Licht" um wachsen zu können.
    Schönen Oktober,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. die grüne und gelbe streifen sehen wie gemalt aus !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  15. Auf deinen Blick freue ich mich jeden Monat am meisten, habe deinen Acker so richtig lieb gewonnen! So wohltuend ruhig.
    Du kannst froh sein über den gestreiften Acker, denn die braune Scholle kommt garantiert noch.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  16. Ja, das Leben ist voller Überraschungen und man muss es nehmen wie es kommt ;-) Ganz herzliche Grüße und einen schönen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  17. Umgraben kommt noch liebe Tabea, vielleicht ist es inzwischen geschehen.

    Gruß Eva, die auf das nächste Mal gespannt ist.

    AntwortenLöschen
  18. Vielleicht Gründünger?! Wer weiß.
    Hat ja auch öfter geregnet bei Euch oder?
    Also selbst auf dem Acker gibt es Überraschungen.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  19. Mir gefällt es richtig gut, vielleicht sogar am Besten :). Du hast ja noch 3 Monate für den "richtigen" Acker ;-) ...und ich für mal wieder "richtige" Fotos, ohne Handy...

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tabea,
    diesmal zwar spät, aber noch nicht zu spät!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.