16. März 2016

Papiertier





Sammlung aus Privatbesitz. Schnurren ähnliche Farbtöne von dieser und jener Wand, aus der Mappe, der Schublade, der externen Festplatte. Eine Miez viel aus meinen Farbnäpfen, ein Tusch entsprang Hugos Hand und drei streunern um Selma.

Kommentare:

  1. Jetzt war ich mal wieder eine Weile wandern bei dir, Wallen, Lunzenau (wie charmant Verfall aussehen kann...), Phantomschmerzbäume (tun mir immer wieder weh...) und heute schönste Katzen. Dennoch hab ich dich vermisst auf der Papiermühle zum Musterschnitzen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ich mich auch. also vermisst. wäre schön gewesen, dabei zu sein.
      liebe grüße . die tabea

      Löschen
  2. Schön, wenn die ganze Familie so kreativ ist...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einer hat sich gedrückt und einer strichelt leidenschaftlich.

      du bist jetzt himmel blau. fein. wordpress würde ich auch gern. aber hab grad keinen kopf für die technik. ehrlich gesagt müsste ich mir dafür einen weiteren kopf anlachen.

      die tabea grüßt

      Löschen
  3. sehr charaktervoll, die Tiere. Allesamt.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. Eine sensationelle "Privatsammlung"! Herrliche Kätzchen schnurren und maunzen hier auf deiner Seite.
    Und nun kommt ja auch bald die erste Fischlieferung für die süßen Schnurrer an. Liebe Grüße,
    eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die wände edens. da grasen katzen friedlich neben fischen.

      ich freue mich auf deine post!

      die tabea grüßt

      Löschen
  5. Papiertier oder Papiertiger...

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. privatsammlungen dieser art sollten verstärkt in die öffentlichkeit treten.
    lg, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. vielleicht der beginn einer unendlichen serie ...

      die tabea grüßt durch die sonne

      Löschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.