4. Januar 2016

Kriebstein – Im Schein








Ausgesetzt und vergessen. Mondblumen.

-.-.-

Zwischen Kriebstein und Höfchen

Kommentare:

  1. Das erste Foto ist wunderschön. Farb- und Mustermix der Natur!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Unfassbar, wie die noch leuchten... Aber die Vögel hatten bestimmt ihren Spaß, falls es keine sterilen "nur-Biomasse-für-Biosprit-Sonnenblumen" waren.. Lieben Gruß Ghislana Ps- in Freiberg schneit's...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier auch schnee ;o) und war nur ein kleines feld, vermutlich kein sprit. aber vögel haben dieses jahr keinen hunger. hängt noch so viel rum. äpfel, beeren, trauben, sonnenblumen ...

      die tabea grüßt

      Löschen
  3. Wie schön die sind in diesem Licht! Ich liebe auch immer Apfelbäume im Winter ohne Laub aber mit vielen Äpfeln! Habe schon einige gesehen und auch die scheinen die Vögel zu verschmähen wahrscheinlich zu warm überall. Letztens habe ich sogar schon Brombeerblüten und frisch angesetzte Beeren gefunden! Sachen gibt's!?!?
    LG und ein gesundes und glückliches, neues Jahr für Dich und Deine Lieben,
    Von Annette

    AntwortenLöschen
  4. man glaubt gar nicht, wie schön trockene pflanzen sein können! aber man muss nur deine bilder anschauen!!
    ich war auch grad bei dir im jahr des (katzen)glücks - ein solches wünsche ich dir allemal fürs neue jahr!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ! Vertrocknete Blüten und Samenstände haben um diese Jahreszeit ihren ganz eigenen Charme. Ich warte ja noch auf frostüberzuckerte Blüten hier im Garten, aber erst war es warm, jetzt ist Kahlfrost. Naja, vielleicht wird es ja noch was ;-).

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.