28. Oktober 2015

Etikette

Schildchen. Für dies und das. Für Angelegenheiten. Mir schwebt bereits die digitale Weiterverabreitung vor. Ein Etikettenmuster vielleicht?

Auch zweifarbig – in Form geschnitten und beritzt – lässt sich Tetrapack gut drucken. Und das Gespräch mit der Makulatur war Kunst.


Kommentare:

  1. super Idee mit dem Tetrapack...muss ich gleich mit den Kindern ausprobieren...Weihnachtskarten können kommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja was! und das geht so schnell. wenn ich stempel schnitze, brauche ich monate für den entwurf, weil man den stempelblock nicht runieren will. und hier legt man einfach los ...

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  2. ich kipp jetzt sofort die milch aus!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mach das. musste ich auch neulich ;o) mit im krug. jetzt verwahre ich die teile und schnippel sie gleich in häppchen.

      und gibt es eine captcha abfrage?

      tabea grüßt

      Löschen
  3. Wie schön das ist! Das habe ich in den letzten Tagen schon beobachten können bei dir - das sieht ja klasse aus. Ich bin zwar gerade auch an Milchkartons dran, aber eher für meine Papierliebe Licht im November. Aber so kann ich ja direkt weitermachen und mich an anderen TEchniken versuchen. Danke für die Anregung!
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. OH, ist das toll! Wie großartig und wunderbar, mir geht das Herz auf! Wie sorgfältig du die Zeitungsunterlage aussuchst, einfach perfekt! Der Fisch kriegt die Augen noch nicht ganz auf, aber er ist so sympatisch.... bitte heute verlinken, zwar nicht textil, aber Muster, oder?
    Ganz liebe Grüße, warum habe ich die Saftüte heute morgen wegworfen? Naja, sie wird nachwachsen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe michaela, heute habe ich mich wirklichnicht getraut mich zu verlinken ... aber wenn du mich so nett einlädst ...

      ja ich hatte meine spaß beim drucken. und das materia beflügelt mich sehr. und stell dir vor, die unterlagen sind gar nicht sooo speziell ausgewählt. hat sich so ergeben. die zeit und das magazin eignen sich immer am besten für makulatur. und die sind eben meist schön ...

      du könntest die safttäte aus der mülltüte wieder herausholen ;o)

      bis balde . tabea

      Löschen
  5. Wunderschöne Labels! Die würden sich auch super auf Stoff gedruckt machen.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, deine Etiketten! Ich glaube, du initiierst hier den großen Tetrapack-Druck-Boom, das muss ich wohl auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wir können den gellyprintboom ablösen ...
      tabea

      Löschen
  7. Wunderschön deine gedruckte Milchtütenvielfalt!!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Einfach so diese eckigen Milchtüten? Soooo einfach? Na, das muss ich ja mal drigends ausprobieren. Deine Etiketten sind übrigens besonders schön!

    AntwortenLöschen
  9. ...vielleicht sollte ich sowas doch auch mal probieren - aber ich trinke keine Milch ;<(((
    Gratuliere zu deinen Ergebnissen,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die technik heißt nur milchtütendruck, es gehen natürlich auch andere tetrapacks. apfelsaft oder so.

      tabea grüßt

      Löschen
  10. Eine tolle Idee, die mich jetzt wirklich in Schwierigkeiten bringt. hat mein lieber Göttergatte doch gerade die Milch aus den Pfandflaschen entgültig akzeptiert. Da werde ich mir die Tetrapacks wohl bei meiner Freundin holen müssen, denn das muß ich unbedingt ausprobieren.

    Lliebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  11. sicherheitsabfragentest ;-).mal sehen, ob was kommt. ich berichte per mail.

    AntwortenLöschen
  12. Na das gefällt mir aber auch sehr! Aber wenn ich jetzt auch noch Tetrapacks sammle, kriege ich die Scheidung :o
    Trotzdem, das riskiere ich ;)
    LG, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du verbrauchst sie ja gleich ;o) und du könntest dann gleich für den herrn die ZEIT abonnieren, da kann er nicht meckern und du hast schöne makulatur zum drucken ...

      die tabea grüßt

      Löschen
  13. Also deine Zeitungsunterlagen sind ja echt er Hammer!
    Bis jetzt habe ich Etiketten immer gezeichnet, aber so ist auch schön! Frau möchte so viel ausprobieren...
    Viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schön. Habe ich gleich mit meinen Kindern ausprobiert. Sag mal, mit was drückst du die Zeichnung ein? Wir haben es mit einem Bleistift gemacht, dabei sind aber die Linien immer wieder etwas nach oben gekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein kugelschreiber ist perfekt. kann ich mir vorstellen, dass ein bleistift nicht so gut klappt.

      wichtig ist, dass ihr nicht zu flüssige farbe verwendet. die fließt sonst in die rillen rein. es gibt extra farbe zum drucken, die ist schön zäh.

      und auch sehr wichtig ist, ein richtig festes »berollen« beim drucken. ich nehm eine saubere farbwalze, die ich mehrfach und feste über das papier rolle.

      wünsche euch viel spaß und erfolg!

      tabea

      Löschen
  15. Milchtütendruckfieber;) Großartig :))
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Hach! Deine Fischlein schon wieder !
    Sie beleben mein Herz.
    Lieben Gruß
    Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Meine Güte ist das Klasse! Das gefällt mir.
    Tja da muss ich auch die Milch umkippen (umfüllen). Drei Enkel und zwei Erwachsene haben bei uns bis zum 16.11. Geburtstag. (Zwei Geburtstage haben wir gerade geschafft.)
    Da lässt sich ja bestimmt was mit anstellen.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also ich habe beschlossen, die gehen immer. apfelmus-etiketten, eingelegte buschbohnen-schildchen, und man denke an die weihnachtszeit ...

      wünsche dir viel freude beim drucken

      tabea

      Löschen
  18. Liebe Tabea,
    deine Etiketten habe ich dieser Tage schon bewundert und kam niht zum schreiben.
    Welch eine geniale Idee und noch dazu so lieb erklärt. Das werde ich doch auch mal versuchen *DANKE*
    :O)

    AntwortenLöschen
  19. Was ne coole Idee! Und es schaugt so gut aus. Des mit dem Printblock nicht ruinieren is immer im Hinterkopf, gell? Geht mir nach dem 1000Stempel auch immer noch so. Das Tetrastempeln probier ich auch bald mal aus mit den Kids in der Arbeit...
    Hast du Lust deinen Fisch noch bei mir beim Freitagsfisch zu verlinken. Der is so cool!
    Saqmstagsgrüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tabea, kann man das auch mit Acrylfarben drucken, die sind ja auch recht zäh. Ich bin noch bisschen zögerlich, ehe ich das Geld für Linolfarben hinleg.... Sonntagsgruß, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe eva,

      jede farbe ist anders. auch unter den akrylfarben gibt es unterschiede. versuch es doch einfach mal. wenn die farbe zu feucht ist, roll sie mit einer farbwalze auf einer glasscheibe dünn aus. man darf sie nicht zu dick auf die tetrapack-druckvorlage aufbringen. sonst läuft sie gern in die ritzen des motivs.

      wenn du denkst, die farbe ich immer noch zu feucht, lass sie ein bisschen auf der glasscheibe antrocknen … auch da gibt es farben die langsam oder schnell trocknen. mit druckfarbe hast du es leichter, andere können jedoch auch gut funktionieren. es gibt günstige druckfarben für den schulgebrauch … brauchst ja nur eine ;o)

      ich bin selbst nicht so gut ausgestattet. weil ich hinterm mond lebe. muss dringend mal aufrüsten!

      tabea grüßt

      Löschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.