6. August 2015

Von der Scheibe

Die Glasscheibe und ihre Art. Hart. Frei von Nuancen. Vorstellungen beiseite geschoben – mich auf Glas eingelassen. Und manchmal taggeträumt (Gelatine). Am Ende jedoch, habe wir uns gut verstanden. Die Scheibe und ich.

Kommentare:

  1. Ich mag sie lieber als die Gelatine! Aber deine Farben mag ich sehr ( und die kleinen Patschhändchen auf den Briefen! )
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie was? du magst birne lieber als gelatine? ja ich auch. ein klares ja!

      Löschen
  2. Ich fand das Äpfelchen außen eine herrliche Finte! War ich mir doch sicher, was mich innen erwarten würde!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich scrolle dauernd hoch und runter und kann gar nicht genug bekommen, dabei müsste ich arbeiten. Wunderbar! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. allerfeinste scheibenkunst! ich bin schwer beeindruckt!
    sommersonnengrüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Also wirklich sehr, sehr schön! Aber so richtig verstehe ich noch nicht, wie die Birne auf`s Papier kommt!?!? Sieht aus wie gezeichnet aber irgendwie auch wie gedruckt. Sehr mysteriös ;)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.