28. Februar 2013

Aussichtsturm im Februar

Geringswalde 21. Februar 2013, 12.45 Uhr

Das Foto ist von vor dem Nebel. Meinen Blick zoome ich mir aus der Ferne herbei und die Ferne dümpelt derzeit in einem Hauch von Nichts. Nun bin ich recht zufrieden mit meinem nahezu farblosen Bild. Während mein Januar-Blick bläulich schimmert, herrscht hier Sepia vor. Der Himmel trübe suppig, wie wir ihn seit Wochen kennen. Ich möchte dem Februar nicht mehr abverlangen, als ihm möglich ist. Immerhin hat er sich ins Zeug gelegt, sich vom Januar abzuheben.

Im Schneegestöber musste ich mir meinen Standpunkt, eine Betonschwelle auf einem Feldweg, freipickern. Meine Anhaltspunkte sind der kleine Stab unten rechts, die fünfte Tanne oben rechts und etwas Raum um die Birke links. Zudem legt sich der Turm an die Linie des ersten Drittels von links und stößt mit der Spitze auf die Linie des ersten Drittels von oben (meine Kamera bietet mir einen Raster im Monitor an). Die Maße beziehen sich auf das Bild mit etwas mehr Umraum, den ich später in Photoshop abschneide. Dazu lege ich vorher das Januarfoto transparent darüber.

Diashow Januar-Februar (Klick aufs Bild)

Ich freue mich sehr über euer reges Teilnehmen und über die vielen Herangehensweisen! Die Liste bleibt noch eine Weile offen für die Nachzügler. Und genießt den März …

Kommentare:

  1. Ein sehr stimmungsvolles Bild! Ja, mit Sonne war nix in den letzten Tagen...Wochen...Nun hoffe ich auf das Wochenende...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sehr sehr schneeig... zeigt den Februar in seiner ganzen Pracht. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du mit deinem Bild jetzt zufrieden bist. ABer wir müssen schon zugeben, so viel in Richtung Frühling hat sich da noch nicht getan. Ich hoffe der März bringt da ein bissche grün statt blau und sepia ;).

    Hübsches Bild, ich finde es strahlt so viel Ruhe aus.

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wirklich fast schwarz weiß, da hoffen wir mal auf einen bunten März...toll, deine Perfektion!
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja perfekt. die birke wackelt ;) warum nur? ich habe einen verdacht. werde ich mal testen.

      t

      Löschen
  5. Das Motiv ist wirklich wunderbar gewählt. Interessant, wie auch bei Dir der Januar freundlicher leuchtet als der bleigraue Februar...

    Einen schönen Donnerstag Dir,
    Mond

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du den Februar wirklich gut getroffen: grau, Schnee, kalt, grau. Ich sehe schon, Du bist bereits Perfektionistin im Ausschnitt finden und Bilder übereinander legen. Sehr toll der direkte Vergleich! Das möchte ich mir auch vornehmen für nächsten Monat. LG, Annette

    AntwortenLöschen
  7. Von weitem (!!!) sieht der Februar gar nicht so schlimm aus! Aber ich bin trotzdem froh über die angekündigten Sonnenstrahlen! Sehr schöne ausdrucksstarke Bilder!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Foto! Interessant finde ich, dass der Februar bei Dir winterlicher aussieht als der Januar.
    Wie macht man das denn mit der Diashow? Das ist ja eine gute Lösung, wenn sich die Bilder häufen.
    Ich musste schmunzeln, als ich las, wie Du Deine Betonschwelle befreien musstest. Ich musste bei meinem letzten Bild warten, bis ein Jogger seine Dehnübungen beendete. Er hielt sich genau an der Stelle des Brückengeländers fest, das mein Anhaltspunkt ist. Dabei kam ich mir leicht komisch vor, wie ich so mit der Kamera in der Gegend herumlungerte.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe grade mal in deinem blog nachgesehen, du hast ja auch eine diashow eingestellt ;) einfach auf eins deiner bilder klicken und sie öffnet sich automatisch.

      der jogger hat sich bestimmt gewundert. im sommer befinden sich an meinem blick schafe. da freue ich mich schon drauf. wobei sie villeicht nicht bis hinter kommen ... zu meinem ausschnitt. mal sehen.

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  9. Trifft den Februar ziemlich gut! Hab gerade in der Zeitung gelesen, dass es im Februar bis jetzt 15!!! Sonnenstunden bei uns gab... normalerweise ists das Fünfache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 15 stunden? an die kann ich mich echt nicht erinnern ;) t

      Löschen
  10. vor allem bin ich von der kongruenz der beiden bilder beeindruckt; wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  11. ja ,echt fast schwraz-weoss.Die Sonne war irgendwann mal. die große Galerie zeigt aber auch, wie anderswo das Grün schon zu sehen ist. Das können wir uns gerade nicht vorstellen.
    Minimale Abweichungen im Bild sind beim Hin-unhherklicken lustig.Bei dir zappelt da der Baum . Das ergäbe am Ende des Jahres ein tolles Daumenkino! das macht ja noch mehr Lust!

    AntwortenLöschen
  12. Oh, schön! Spannend finde ich Deine Vorgehensweise beim Suchen des Blickwinkels und das weitere Bearbeiten! Ich habe keine Ahnung von Fotoshop! Das die Birke wackelt ist doch cool, besser als wenn der Turm wackeln würde ;))) LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  13. Das Bild ist toll - ich mag solche monochromen Bilder, sie vermitteln soviel Ruhe. Begeistert bin ich von deiner Deckungsgleichheit - da muss ich noch üben.
    Heute scheint bei uns zum ersten Mal seit Ewigkeiten die Sonne und es tropft und rinnt von überall - ich habe heute tatsächlich Frühling gerochen beim Spazierengehen! Ich bin mir sicher, er taucht auch bei euch bald auf!!!
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  14. Sie wackelt wirklich!
    Aber alles andere nicht, also war es wohl der Wind?
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  15. Na, der Turm ist ja doch wieder aufgetaucht! ;)
    Schönes Bild!
    LG
    Michelle

    AntwortenLöschen
  16. Uhhh, der Anblick friert mich.......ziemlich verweht der Februar, dagegen ist der Januar richtig romantisch ausgeleuchtet !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Die Birke sieht richtig "unwirklich" aus, wie skizziert.
    Sehr schön grau in grau, passt sehr gut zum vergangenen Monat.
    viele liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. hach schön! auch die Beschreibung deines Standpunkts (hoffentlich wird die Schwelle nicht abtransportiert...). Und Birken, ja, die liebe ich einfach LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  19. sehr schönes Bild in Grautönen - das zeigt, auch bei trübem Wetter können tolle Bilder entstehen!
    lg Chris

    AntwortenLöschen
  20. du hast dir wirklich ein tolles motiv ausgesucht!
    ich mag die birke im vordergrund so gern und dass der turm diesmal nicht im nebel versunken ist, grenzt ja in diesem februar schon an ein wunder!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen, liebe Tabea,
    Dein Foto und die Stimmung, die Du eingefangen hast, gefallen mir sehr gut. Bin jetzt keine ausgemachte Februar-Freundin, doch wenn die Bilder dabei so schön werden, ist Schluß mit "meckern" - na ja, habe ja leicht reden, wir sind ja schon im März!
    Liebe Grüße zu Dir
    Erika

    AntwortenLöschen
  22. Hmmm, also wenn ich auf eines meiner Bilder klicke, öffnet sich nur die Vergrößerung und es werden nur die Bilder des Beitrags dargestellt.
    Aber ich habe gerade mal die Gadgets durchgesehen, da gibt es inzwischen eine Diashow. Die werde ich das nächste Mal ausprobieren.
    Bin ja darauf gespannt, ob Du die Schafe anlocken kannst!

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  23. Wow, Du gehst ja richtig systematisch an den Bildaufbau heran. Respekt! Ich habe mir nur das Graffiti auf der Brücke gemerkt, an dem ich immer stehe ... und halte dann die Luft an :-)
    Schönes WE
    Aqually

    AntwortenLöschen
  24. also ich gebe zu, so genau habe ich nicht darauf geachtet, dass der Ausschnitt perfekt übereinstimmt mit dem Januarbild ... vielleicht im März dann ;-)

    liebe grüße,
    tabea

    AntwortenLöschen
  25. Ich mag dein Motiv auch und den feinen Farbunterschied find ich total spannend, gerade weil noch Schnee liegt und es trotzdem so unterschiedlich aussieht..spannend:)
    lg! sarah

    AntwortenLöschen
  26. dein februarblick zeigt den Februar wie er war. grau, trüb und kalt. das spürt man fast, beim betrachten des Bildes.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  27. Ein toller februarblick. Und so perfekt aufgenommen. So leicht ist das ja gar nicht, immer genau den gleichen ausschnitt zu bekommen. Ich muss da wohl noch üben.

    AntwortenLöschen
  28. Verschneiter Februar, ja so war er hier auch. Und im März, da wollen wir dann alle schon Blüten an den Bäumen im Vordergrund sehen. Bittebitte.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  29. Ach, so trüb und verschneit - das kann man sich jetzt, wenige Tage später, schon fast nicht mehr vorstellen, oder?
    Unser "Blumenkasten" ist übrigens nicht das, was er zu sein scheint. Schau mal hier. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.