9. Januar 2013

Geringwalde – Hineinversetzen










In Zeiten des Überflusses gesammelt. Das Grau drückt so sehr, dass ich an die Vorräte muss. Ein Rückblick ist in diesem Fall auch ein Blick nach vorn. Das Gemüt erwärmen. Sonne tanken im Januar. Sich erinnern. Warme Haut, glühende Farben, sich reckende Lebewesen. Glauben. Es wiederholt sich.

-.-.-

Gesammelt auf Spaziergängen in Altgeringswalde
zwischen April und Juli 2012

Kommentare:

  1. oh ja, der sommer mit all seinen farben. da muss ich an das mäusebuch denken. "frederik sammelt die farben des sommers für den winter.
    eine gute idee!

    lg

    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran habe ich auch sofort gedacht. :-)
      Das Buch ist ein Segen.

      Und deine Fotos, Tabea, tun richtig gut. Danke!

      Löschen
    2. ja daran habe ich natürlich auch gedacht ;) von der geschichte gibt es ja varianten mit verschiedenen tieren ... da dachte ich mir, ich setz die moral in die tat um!

      t

      Löschen
  2. Hmmmmmmmmmmmm, schööööööööööööööön! Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Huch! Für einen Moment dachte ich, die globale Erwärmung seie schon weiter fortgeschritten als bisher angenommen... ;o)
    Ich hab diese Woche aber auch als quasi selbsttherapeutische Maßnahme meine Sommerunterkunft in Spanien gebucht. So hab ich wenigstens gedanklich schon mal ein Bein im sonnigen Süden!
    ♥lichst
    tanïa

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar! Ich bin gestern auf dem Weg an zweiBlumenläden hängengeblieben und habe Farbe getankt. Heute wird vielleicht auch welche heimgetragen. Liebe Grüße, Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  5. Ahhh, das tut gut! Vielen Dank für's Frühlings-/Sommerfeeling!
    Herzlichst,
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Prächtig, und jetzt im Winter fast unglaublich bunt. Und lustig - Du bekämpfst das Grau auch mit Farben...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  7. Welch eine Pracht, ich habe erst mit ein paar Zweigen in der Vase angefangen, nicht alles auf einmal, aber es wärmt beim hingucken.
    Verrätst du auch den Trick mit der Kommentar-Anzahl? Und wie bekommst du die Rahmen und Schatten bei den kleinen Vorschaubildern weg?
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu- bei der Kommentarzahl kann ich Dir vielleicht helfen
      http://gewaendertruhe-louise.blogspot.de/2012/10/operation-am-offenen-herzen.html

      Löschen
    2. schicke dir ne mail mit dem code und wohin und so.

      hier ein link zum sichtbarmachen der kommentare:
      http://bloggerlatein.blogspot.com/2012/07/anzahl-der-kommentare-wieder-anzeigen.html

      klingt zwar wie murx, ging aber super leicht und ohne probleme.

      t

      Löschen
  8. ahhhh, was für eine Wohltat! Ich tümpel auch so in meiner Graustimmung rum und komm nicht vom Fleck... aber nun nach deinen wohltuenden, sonnenwarmen Bilder geht es mir gleich ein bisschen besser! DANKE!
    Liebste Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sind Farben! Irre, was die Natur so bereit hält, nicht wahr? Wobei ich sagen muss, dass mir auch Grau in all seinen Nuancen gefällt - aber irgendwann isses dann eben doch auch gut....

    Danke für den Farbkleks und herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. Ach tut das meinen Augen gut!
    Danke für die Farbenverwöhnung!!!!
    Hier in Sachsen ist es doch echt grauer als grau. Ich hab bissl Angst die Sonne könnte uns vergessen haben! Ich hoffe es nicht, aber die Wetterstimmung drückt schon auf´s Gemüt.

    Ich hoffe bis zum Start des "12-Blickwinkel" Projektes geht meine Bildhochladetechnik wieder. Auch konnte ich in den letzten Tagen nicht auf Deinen Block zugreifen, bei manchen kann ich zwar drauf, aber nicht schreiben -- Technik die begeistert -- und dazu bin ich noch Frau und blond!!!! :-) -- nee das heißt ja nichts, oder? Ich hoffe!!!!!

    Bis bald liebe Grüße Susan

    AntwortenLöschen
  11. *seufz*
    Ich muss gestehen, dass dieser Winter mir echt ein wenig zu schaffen macht...
    Letztes Jahr hatten wir durch den vielen Schnee ja Stimmungsaufhellung- ist einfach heller draußen.
    Jedenfalls kommen bei dem tristnassen Grau draußen Deine Blumenbilder genau richtig. Danke für die Farbe!

    AntwortenLöschen
  12. Welch Wohltat für die Augen...wie ein kleiner Kurzurlaub...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Oohhh! Danke, wie schön, wie gut, dass Du gesammelt hast. Ich hab heute mit etwa schlechtem Gewissen( weil nicht fair gehandelt) auf dem Markt Tulpen gekauft. Ich konnte das Grau draußen nicht mehr sehen, und spüren...denn es war hier ein ekliger Nieselregen, der sich unter die Haut direkt ans Gemüt legte.
    Ich freu mich sooo auf den nächsten Sonnentag
    MEHR LICHT
    wünscht
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Farbenpracht an diesem eher tristen Regentag. Obwohl ich so disigen Tagen auch immer was abgewinnen kann. Aber diese Farbexplosion ist Wahnsinn! Schön.

    Liebe Grüße,

    Janine

    AntwortenLöschen
  15. Welch eine Farbenpracht!
    Beim Anschauen ist man doch gleich
    ganz anders drauf!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie schön es hier blüht...Frühlingsgefühle !!!!
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Danke für den Farbrausch! Die Kölnerin hat dafür ihre Karnevalsnäherei, besonders bei Lappenkostümen. Mir hat heute Nachmittag das Nähtreffen meines Stammdesch über mein arges Stimmungstief geholfen.
    ;-)
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Sommer - ja ich glaube fest daran dass er wieder kommt! Bald? leider nein

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  19. ohhhh. danke liebe tabea. was für wunderschöne farben - das ist sommer für die sinne. draußen fühlt es sich gerade nicht so an. dieses ewige grau und jetzt schon wieder regen. das macht mich ganz bedröppelt im sinne von nass UND niedergeschlagen...
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  20. D A N K E. Ich kann das ewige grau einfach nicht mehr sehen! Und vielen, vielen lieben Dank noch für die wundervolle 24! Ich hatte sie mir extra bis abends aufgehoben, aber irgendwie - sorry - ging's jetzt total unter. Liebe Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen
  21. Stimmt. Die eben durch Deinen Vorrat angeheizte Vorfreude auf das was kommt, lässt das Stimmungsbarometer vorsichtig gen heiter steigen... Hoffentlich müssen wir nicht mehr so lange warten. Oder bekommen mit einer weißen Schneedecke wenigstens nochmal Licht von unten... Liebste Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  22. ich sag auch mal lieben dank, tut gerade gut, die heinickerische farbenpracht :)

    AntwortenLöschen
  23. WOW - was für eine Pracht!!! Ich bin ganz hin und weg - Meine Augen sind total blütenentwöhnt...ich freu' mich ja so auf Frühling - oder noch mal richtig Winter, aber kurz und knackig bitte... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  24. Oh, wunderschöne Farbtupfer gegen das graue Nebelwetter. Danke.

    Und ich freu mich schon aufs 12tel Blick-Projekt und bin noch am Blickwinkel aussuchen.
    Lieber Gruss
    Sarah

    AntwortenLöschen
  25. Wahnsinn, was ist denn hier los! Kommentarflutwelle. :-)
    Allgemeines Farbausgehungertsein und längst fällige Anerkennung. Ich gfrei mir.
    Farbaugentrost bei Tabea gegen den Dauerregenfrust. Danke!

    Und ja - "an Blala" zusammen mit Brauereibedruckten Plastikspeiesekarten ist noch viel mehr... urks.
    Mit dem was Du beschreiben hast bestätigst Du ein riesiges Wessi-Ossi Vorurteil. Ich dachte, die magelnde Wirtshauskultur hätte sich inzwischen durch Systemwechsel, Vermischung, Überangebot und Zeit erledigt. ;-)

    Herzlich, Katja

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.