17. September 2012

Rodung

Hier zeige ich euch 7 Sachen vom Wochenende. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Auf Tuchfühlung mit Maiglöckchen gewesen
Darüber nachgedacht, dass diese Vase ein Kalender ist

Mich nicht geärgert

Kunst umfahren
Hurra – urbargemachtes, verentmaiglöckchentes Land voller Hoffnung

Krankenhäuser haben es in sich
Jedes Maiglöckchen persönlich verabschiedet

Hier beginnt mein Bonusmaterial

Mich gewundert, wer und was alles Haare hat

Kommentare:

  1. Kicher , ich lese hier sehr gerne mit, ich freue mich mit dir über das verentmaiglöckentes Stück urbarem Land! was planst du da so? Bäume, Hecken? Oder Lampionblumen *fieslach*
    herzliche Grüsse
    Carmen (mit Grinsen im Gesicht!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ha. stolz. die anderen meter habe ich schon vor zwei jahren mal geschafft. da wachsen spiere, fetthenne und co und eine kleine zierweide. ist alles hübsch geworden. und an dieser tollen neuen freien stelle (ich lese wohl noch mal deinen post über schatten nach!!!) ... ich rätsel noch ... ob ich da ne anständige pflanze hinsetze oder zwei steinplatten (die kinder nehmen dort nämlich gern die abkürzung zum sandkasten ;) ... keine sorge, ich bekomme lampionblumen, springkraut, bambus und dergleichen schon noch unter, irgendwo.

      bis balde . tabea

      Löschen
  2. Was hast Du nur gegen Maiglöckchen? Lustig! Ich hätte so gerne welche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die maiglöckchen waren ungepflegt und haben ein ca. 5 mal 1 meter beet komplett in beschlag genommen. da wächst dann nichts mehr, außer maiglöckchen. dafür, dass die guten stücke nur sehr kurz blühen und bei uns ihre blühkraft auch nie voll entwickelt haben ... und aber bis zum frost die giftigen grünen blätter da rum standen ... ging das alles nicht mehr. also rodung. der boden war steinhart und komplett durchwurzelt ... war echt nicht schön. ansonsten habe ich nichts gegen maiglöckchen. an einer stelle, wo die kinder nicht so rumfingern darf eine klitze kleine maiglöckchenfamilie auf wieder einziehen - aber nur mit rhizomsperre ;)

      liebe grüße . kann dir leider nicht direkt antworten, weil du dich nicht verlinkt hast . tabea

      Löschen
  3. Deine Fotoauswahl begeistert mich immer weil sie so unvorhersehbar ist : Maiglöckchen gerodet - huch - dazu der genial bunte Turm - ahhh - Krankenhausstühle - rätselhaft...alles nie langweilig.Ich war heute schon auf einem Blog, wo es gefühlte 437 ziemlich ähnliche Kürbisbilder zu sehen gab. Das finde ich fast schon anstrengend und langweilig. Aber natürlich jeder so wie er mag...Happy Monday to you!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte. Habe mich sehr gefreut. Denn, ich weiß was du meinst mit den »Kürbisfotos« (geht mir ähnlich). Ich beschäftige mich manchmal Stunden mit der Fotoauswahl ... weil ich nichts doppelt haben möchte und weil für mich die Reduzierung und die Konzentration sehr kostbar sind. Ich mag es, wenn ein Bild eine Geschichte erzählt. Und ich bin froh, dass das Leben so viele Möglichkeiten und Details anbietet, die man suchen und finden kann.

      T

      Löschen
  4. Ein tolles Spielbrett. Geht das in Serie?
    Es scheint, Du kämpfst in eurem Dschungel einen tapferen, aber hoffnungslosen gegen die Übernahme durch die Natur. Da wird gerodet, ausgegraben, verbrannt, zusammengekehrt... aber es kommt immer wieder zurück. Wildhaarige Revoluzzer-Palmen. Dabei mußte ich an "das Tier" aus der Muppet Show denken. Sind Maiglöckchen im Garten gefährlich? Ich hab sie nur im Topf, da sind sie ganz handzahm. Allerdings ist mein Nachwuchs auch aus dem Alter raus, alles zu essen was hübsch aussieht. Er isst jetzt nur noch Sachen gern, die möglichst künstlich aussehen und garantiert ungesund sind, um sich von dem was ich koche abzugrenzen. Erste Pubertätsausläufer?
    Schönes Herbstkalendervasenblatt.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, du hast die Palme erkannt ;) Wir hatten ja eine Maiglöckchenplantage, das ist nicht gerade kinderfreundlich ...

      T

      Löschen
  5. was für ein wunderschönes mensch-ärgere-dich-nicht-spiel! das würd ich auch malspielen wollen :)
    und das erinnert mich daran, dass ich vor einiger zeit auch mal eins machen wollte....bald vielleicht?

    die anderen bilder sind beeindruckend. was an einem sonntag alles mit einem maiglöckchenbett passieren kann. was soll da nun wachsen? und ob die maiglöckchen nicht doch zurück kommen?

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin perfekt im Roden, da kommt nix wieder!

      ;) T

      Löschen
  6. Ich kenne da auch jemanden, der sich über Maiglöckchen freuen würde.
    Ich finde sie zwar hübsch, ertrage aber den geruch nicht.
    Dafür finde ich dein Spielbrett genial, ich glaube das gibt es bei mir zu Weihnachten, aber dann natürlich mit Duzlern.
    So für die Nichten?!

    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.