28. September 2012

Hasel-Zelt







Kommentare:

  1. Toll. Kinder brauchen keinen Plastikkrempelhäuser und warum sollten sie auch, wenn sie ein so tolles Zelt haben können. Das noch dazu kostenlos aber keinesfalls umsonst ist. Knotentechnik hin oder her - es ist stabil, wunderhübsch und überdauert sicher ein paar Jahre... so lange Kinder eben gerne Zelte und Hütten bauen. Dein zelt macht mir richtig Lust, mir selber eins zu bauen. Wär das nicht auch was für ein Survival-Wochenende im Wald mit Übernachtung? Dann mit Plane.
    Eien beeindruckende Schnurrolle ist das übrigens. Damit kannst Du glatt deinen ganzen großen Garten bändigen. Fesseln, was nicht pariert. :-)
    Meiner macht das heute noch gerne - campen, im Auto schlafen, Zelte und Hütten bauen. Aktuell steht ein Katzen-Zelt im Wohnzimmer, ausgelegt mit den Teppichmusterstücken, die er gestern im Teppichladen geschenkt bekam. Rat mal, wer drinsitzt. Tip: es ist nicht der Kater. ;-)

    Und ja, Du must den Himmel nur im Blog posten und mir eine Freigabe zum Pinnen geben, dann hol ich ihn mir selber ab für Pinterest. :-)
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist irgendein Post-Malheur passiert - ich hab hier eine halbe Seite Freifläche unter deinem Blog...

      Löschen
    2. Katzenzelt??? Katzencampen? Katzencampingplatz?

      Freigabe zm Pinnen?

      Freifläche?

      Der Tag der vielen Fragezeichen. Ich habe grad mal nachgesehen. Finde keine Freifläche. Wobei ich zugeben muss, dass ich oft toal verzweifel beim Bearbeiten der Layouts beim Postschreiben. Plötzlich verschwinden Bilder, Der Cursor springt zwei Bilder weiter. Dann muss man Kilometer runterumbrechen, um unter einem Bild zu schreiben ... da habe ich mich schon oft gefragt, ob irgendwo in meinem Blog kilometerlange Freiflächen sind. Aber ich sehe keine ...

      Teppichreste hätten mich als Kind auch beglückt. Ich überlege noch, ob ich ein Dacht flechte, um die Stoffdecke loszuwerden. Ist ja nicht gerade wettertauglich. Dann könnte das Haus immer startklar im Hof stehen.

      Pizza ist fertig! Tschüß dann ... ;) T

      Löschen
    3. Unter dem letzten Foto ist bei mir zwei Monitore hoch leer bis zum Rest.
      Ich komm mit dem Layouten bei Blogger auch nicht klar, glaubt auch immer es wär klüger als ich und dann kann ich den Text nicht dort plazieren wo ich ihn hinhaben will und muss alle Bilder nochmal rauslöschen, oder kann den Text nicht umfärben oder das Verlinken klappt nicht und so...
      Haselgeflecht-Dach? Ich bestimmt auch schön, aber nicht mehr so hell. Wasserfeste Stoff-Plane? Markisenstoff?
      Zum Pinnen freigeben mein ich, ich nehm nicht einfach ein Himmelsbild von einem Blog - da muß schon jemand sagen, dass es für in heaven ist. ;-)

      Löschen
    4. oh schreck. ich habe da nun rechts neben den bildern diese leerzeilen gelöscht. ist es nun besser? und vor der nächsten frage fürchte ich mich ja ein bisschen, aber »ist das bei anderen posts auch so?« bibber? bei mir am monitor ist nämlich alles ganz normal.

      ich fotografierte neulich auch nen himmel. als hübsches nebenprodukt. nur würde ich ihn nicht alleine posten, sondern eingebaut mit dem rest. ich probiere deinen serivie demnächst mal aus ;)

      nun kommt die zweite runde von »haus und hoftag«

      t

      Löschen
    5. Jep. Jetzt ist es wieder normal.
      Und nein, das war zum ersten Mal. :-)

      Löschen
    6. Ganz ehrlich - den Jungs die ich kenne, ist es völlig egal, ob der Tisch stylisch gedeckt ist, Hauptsache, es gibt genug Süßigkeiten für einen Zuckerschock... ;-)
      Hier ist es nicht so schwierig, genug Kinder für eien Party zusammenzubekommen, wohl aber, sie für Erlebnisse jenseits der Wii zu begeistern...

      Das Zurückerinnern und Zurückreisen ist sicherlich auch einen Altersfrage. Wahrscheinlich bin ich jetzt einfach schon so alt, dass ich oft in Erinnerungen schwelge, hab ja genug. ;-)
      Aber davon mal abgesehen - warum reist Du mit deiner Familie nicht mal an die Orte deiner Kindheit, die Du toll fandest? Ich finde das spannend.

      Herzlich, Katja

      Löschen
  2. oh das ist einfach genial und wirklich gemütlich schaut es aus!ich erinnere mich dass meine eltern uns früher mal ein indianderzelt selbst gebaut haben, ich glaube es war im prinzip ähnlich aufgebaut..kriege richtig lust in den wald zu spazieren und ein paar kräftige äste zu sammeln:)
    vielleicht lässt sich noch gemütlich teetrinken im zelt..solange die sonne noch ein wenig da ist..
    lg sarah
    ps: die schnur(rolle) ist ja gigantisch:)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tabea, selige Kindererinnerungen kommen auf! Aber nicht an die, die ich auf dem Lande gesammelt habe, sondern an die 60er in der Bundeshauptstadt (damals). Dort habe ich mit den Nachbarskindern immer solche Zelte gebaut, bis mein Vater uns ein richtiges Tipi gemacht hat. Ich rieche noch den leicht muffigen Kellerduft der Decken & Laken :-). Ach ist schon lange her!
    Ein schönes Herbstwochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Was ist das denn für eine gigantische tolle Rolle Schnur? Das Zelt ist klasse und sieht richtig stabil aus. Mit genug Platz auch toll als Innenwinterbehausung...❤Anette

    AntwortenLöschen
  5. Da freu ich mich doch gleich auf den nächsten Sommer...danke!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Sachen sehe ich hier wieder.
    Bei mir überwiegt momentan der Alltag. Alltag frisst Blog.
    Na hoffentlich wird das bald anders, das Bloggen fehlt mir und das freie Zeichnen auch. Schnüff.
    Ich kuschel mich mal schnell in dein Zelt. Ja?
    Gruß vom frollein

    AntwortenLöschen
  7. huii! da würde ich mich aber auch zugern drunter lümmeln!!! :) das tablett wartet noch ein wenig geduldig auf den balkon & auf hoffentlich schönes wetter dann. und dann, dann werde ich sehen, wieviel tragfähigkeit in ihm steckt... liebe grüße

    AntwortenLöschen
  8. ...Wow...sieht nach Abenteuer aus...
    Liebste Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  9. wär ich nochmal kind, würde ich sofort loslegen!

    herzliche grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.