2. Juni 2012

Wolkenkunde für den Hausgebrauch







































Vielleicht ist für den einen oder anderen eine Inspiration fürs Wochenende dabei. Ich bin selbst sehr überrascht, was die Wolkenwissenschaft so hergibt. Weitere Ernsthaftigkeiten über Himmel und alles um den Himmel herum, drin, dran und an, unter, drüber und durch, finden sich – wie immer am Samstag – dort:


Kommentare:

  1. Herzliche gelacht über das, was der kleine Wolkenkoch dort zusammenbraut... Ein schönes Wochenende Euch. ( Samstags frühe Stücke in der Kita? wo gibt's denn sowas, oder hast Du dich im Wochentag geirrt. Mein Kind war heute auch wieder falsch gestellt mit weit vor früh :-(...) Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja am Samstag! Gestern am Kindertag hatten die einen großen AUsflug mir anschließender Übernachtungim Kindergarten und heute morgen wurden wir dann geladen ;) sehr aktive Erzieherinnen haben wir!

      Liebe Grüße . Tabea

      Löschen
  2. Wie wunderbar! Das erinnert mich an meinen Sandkastenfreund, der mir GLAUBHAFT erklärte, dass die Wolken am Himmel vom Heizkraftwerk kommen! Ich hab das wirklich lange geglaubt...
    LG, Annette.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich nehme dann die ABM-Nimbos. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen brauche ich zwar eigentlich gar nicht, aber Nimbo klingt gut. Vor allem in der Mehrzahl. Nimbos. Nimbos. Nimbos.
    Ich würde auch gern Wolken selber machen können.
    Das mit dem Übernachten und Elternfrühstück am Morgen hatten wir auch. :-)

    Den Himmel sammle ich wie immer hier:
    http://pinterest.com/dieraumfee/in-heaven

    Heute bin ich spät, war den ganzen Tag draußen mit dem Kleingemüse...
    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich ja gemacht, das Rumfragen - es fehlt bei allen was, Geldeinschreiben, Briefe, Päckchen. Deshalb wird es kaum der Zusteller sein, denn Briefe und Päckchen bringt ja nicht der selbe. Irgendeine Verteil- oder Sortierstelle vielleicht.
      Kommt wohl öfter vor, allerdings primär in der Urlaubszeit, wenn viel mit Aushilfen gearbeitet wird. Hatte ich bisher noch nie, das Problem.

      Löschen
    2. Da kann man ja nur von Glück sprechen, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, dir mal nen Maxibrief zu schicken ;) fällt mir da gerade auf, habe ich seit Monaten vor ...

      T

      Löschen
  4. ich finde deine himmelsstürmer ganz und gar herrlich, besonders der diy-cumulus haben es mir angetan. wär doch schön, wenn ich mir jetzt weiße wölkchen am blauen himmel machen könnte. hier regnets dauer...
    darf ich dich einladen zur letter-drawing-challenge? vielleicht hast du ja lust, mail art im netz zu machen - würde mich freuen!
    herzlichen gruß von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och, wenn ich so nett gefragt werde :) danke, da mache ich doch gern mit!

      ja hier auch dauerfäden. wir haben heute keinen fuß vor die tür gesetzt, leider.

      die tabea grüßt

      Löschen
  5. Hallo Tabea,
    deine Wolkenzubereiter tun gute Arbeit, was wäre doch das schönste Blau, wenn nicht ab und zu diese schönen Kunstwerke an den Himmel gekocht oder gepustet würden. Klasse!
    Wundere dich bitte nicht, dass mein Blog von deiner Leseliste verschwunden ist. Bin zwar gerade erst dabei, aber ich verabschiede mich auch schon wieder vom Bloggen.
    Ist nicht meins. Mit Krötenkotze kann ich nicht so umgehen...
    Deinen Blog werde ich trotzdem weiterhin verfolgen, ich mag deine Aquarelle und deine Art zu schreiben sehr sehr gerne.
    Alles Liebe von Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Ähm, melde dich doch mal per Mail bei mir (mail@tabeanoreiks.de). Ich habe recherchiert und wie es aussieht, ist dein Post nicht gemeint gewesen. Wäre schade, wenn du aufhörst wegen sowas.

      Liebe Grüße . Tabea

      Löschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.