4. Juni 2012

7 Sachen

Sonntags zeigt Frau Liebe 7 Sachen, für die sie ihre Hände gebraucht hat. Und weil sie uns alle zum Mitzeigen einlädt, seht ihr hier meine 7 Sachen. Für manches brauchte ich eher die Augen oder die Nase und ich dehne den Zeitrahmen etwas aus … aber bis 7 zählen, dass klappt wunderbar!

Wenn ich schon um 7.30 Uhr frühstücken soll, dann so …
Den Dauerregen abgeschüttelt 
Berechnungen an einem Kinderküchencerankochfeld angestellt
Ein Blick nach oben verriet, der alte Pflaumenbaum im Hof ist sehr offenherzig:
Efeu kuschelt sich um seinen Stamm,
Wilder Wein lässt ihn bald erblühen,
Geißblatt rankt ihm bis zur Baumspitze,
Kiefernzapfen baumeln ihm am Ohr
Im Hintergrund schmiegt sich ein Holunderbusch an
Den Verwilderte-Brombeeren-Beweis muss ich noch erbringen
Und selbstverständlich sind auch schon Pflaumen im Angebot

Drei Blüten – kleine Hände legten sie mir vor – das Leben gerettet























Süße Brötchen gebacken (mit Eierschaum oben drauf)
und mit Frischkäse und Erbeeren belegt
Kontrastprogramm!


Einen verliebten Blick auf mein Gemüsehochbeet geworfen

Kommentare:

  1. Oh...so schöne Fotos.
    7.30 Uhr am Sonntag frühstücken, echt? Uaahhh...
    Dafür gefallen mir alle anderen Aktivitäten umso besser. Ich will das Cerankochfeld sehen, Du Geranienblütenlebensretterin. Und die süßen Brötchen mit Erdbeeren... oh jaaa.... jetzt sofort.
    Ist die rosa Wasse das Hochbeet, oder leigen darin die ersten Ernterfolge? iIch bitte um Aufklärung.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wanne. Ja, auch hier in Franken heisst das WANNE, wenn man die richtige Taste trifft...

      Löschen
    2. 7.30 Uhr, das war am Samstag das Kindergartenfrühstück (Ich dehne doch meine 7 Sachen immer aufs ganze Wochenende aus!)

      Ja ja. Die Kinderküche beschäftigt mich seit Monaten. Puh. Aber allmählich wirds. Immer passiert irgendwas unvorhersehbares ... was gelöst werden muss ... bis zum nächsten Problem. Zur Zeit scheitert es an einer nicht-vorhandenen Plexiglasscheibe für die Ofentür. Ich kann hier nur riesen Teile für viel Geld kaufen ... bräuchte ein Reststück. Wenn wer eine hat – ich tausche gern ;)

      Auf die Brötchen bin ich stolz, war ohne Rezept und durch den Eierschaum oben drauf ganz toll fluffig.

      Ja die Wanne ist das Beet. Ich wollte mir eigentlich richtige Hochbeete zulegen, habe es aber nicht geschafft. Da sollte es wenigstens eine kleine Wanne sein ;) Der Salat ist toll, ich pflücke mir immer wieder was ab und es wächst nach. Früher vergammelten immer die gekaufen Salatschälchen im Kühlschrank, weil das immer zu viel war. Ich brauche ja nur ein paar Blättchen pro Salat.

      T

      Löschen
    3. Ich mach immer schnell Fotos, wenns mal grade ordentlich ist. Nicht der tägliche Originalzustand. ;-)
      Die Krähe im garten gibts übrigens schon, allerdings flügellahm und wirklich gefallen - nämlich von ihrem Arbeitsplatz unter dem Loggiadach, wo sie fliegenderweise hätte die Tauben davon abhalten sollen, auf meine Wäscheleinen zu schieten... da hat sie lieber den Absturz gewählt. Ohne Flügel. Da, schau, ganz unten:
      http://dieraumfee.blogspot.de/2012/05/immer-wieder-sonntags_28.html

      LG, Katja

      Löschen
    4. Fundamentalere Wünsche hätt ich da natürlich auch noch. Weltfrieden natürlich und so. Aber einen Stuhl würd ich fürs erste auch nehmen. Wär ein Anfang. :-)

      Löschen
  2. Dein Pflaumenbaum-Wohngemeinschaftsgedicht find ich zum Schmunzeln...sehr nett!!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Schönes 7-Sachen-Wochenende. Der Kuchen ist bestimmt haps gegessen. Gern hätt ich jetzt ein Stückchen davon, gerade vom Job heimgekommen und Lust auf ne Tasse Kaffee hmmm. Schöne Grüße von Cosmee

    AntwortenLöschen
  4. Oh Ah Uh! Staun. Wie hübsch du sie in Szene gesetzt hast, deine sieben Sachen :) Bei mir regnets grad auch und es ist kalt. Reich mir mal eines dieser Erdbeersandwiches durch die Leitung, danke ;)

    Tschirihoho Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eher andersherum ... ich fotografiere Sachen, die sich selbst inszenieren ;) das spart Arbeit, sag ich dir! Außer das Maßband (das habe ich extra hübsch aufgerollt) stand das alles so in der Gegend rum. Beim Kuchen war ich später überrascht über das Licht ... Aber das war einfach so ... Kuchen auf Tisch, Sonne durch Fenster ... ach, ich fotografiere echt gern. – Au weiwa, du hast recht, merke ich grad, das Erbeerbrötchen habe ich extra in den Regen gestellt, freiwillig wollte ich es dort eigentlich nicht verspeisen.

      Boldeiha Liselotte Arty Farty

      Löschen
  5. Das Brötchen klingt ja aufregend - mit Eierschaum obendrauf? Aus was für Teig denn??? Liebe Grüße, Anette♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Brötchenteig: Halb Weißmehl, halb Volkorn, Hefe, Milch, Ei, Zucker

      Der Eierschaum: 2 Eier mit Honig sehr lange schaumig geschlagen

      Dann habe ich den Teigklumpen aufgehen lassen, Portionen abgestochen (so rautenartig), aufs Backpapier gelegt, in der Mitte platt gedrückt und mit Eierschaum aufgefüllt. Noch mal ein bischen gehen lassen. Dann bei 170 °C 18 Minuten gebacken.

      Ich gebe zu, dass ist an manchen Stellen etwas ungenau ;) Aber war ja auch eine Bauchaktion. Probiere ich bestimmt noch mal. Vielleicht mit weniger Vollkorn, das nimmt doch etwas die Fluffigkeit.

      Liebe Grüße . Tabea

      Löschen
    2. So lieb von Dir - das probiere ich bestimmt mal aus! Liebe Grüße

      Löschen
  6. deine sieben sachen begeistern mich. natürlich ganz besonders dieser fantastische pflaumenbaummischling. toll! und dein mini-hochbeet ist super. vielleicht sollte ich mir das auch mal zulegen, denn im beet sind die schnecken immer schneller als ich...
    schön, dass du bei der drawing challeng mitmachen willst!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  7. Mist, habe deine lieben Worte zu meinem Blog und den 7 Sachen mit einem neuen Kommentar "beantwortet" ... Ist alles noch ziemliches Neuland ... Dein Samstag-Morgen-Kuchen sieht superlecker aus, das Erdbeerbrötchen auch und sogar in das Gemüsehochbeet möchte man rein beißen! Glaub, ich muss ganz schnell was essen :) Vorzugsweise Erdbeeren.

    Allerliebste Grüße und bis bald,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich antworte ja mittlerweile extra Doppelterweise. Wenn jemand in meinem Blog eine Frage stellt und ich antworte nur im Blog des Fragenden, dann sieht das in meinem Blog ja aus, als würde ich keine Fragen beantworten ;( Und wenn ich nur in meinem Blog antworte, weiß ich nicht, ob es der Fragende mitbekommt. Kann ja nicht erwarten, dass meine Gäste ständig vorbeischaun, ob ich ihren Kommentar kommentiert habe ;)

      Ich warte noch auf die Funktion, dass man im eigenen Blog antwortet und der Fragende automatisch eine Mail mit der Antwort erhält. Das wäre Service! Hingegen finde ich die Fuktion, dass man alle Kommentare abonieren kann blöd, wenn ich das in 20 Blogs einstelle, dann ertrinke ich schon bald im Wahnsinn.

      Tabea grüßt

      Löschen
  8. Eine Kinderküche?
    Ich bin gespannt.
    A pro po Frühstück, heute gibt es Bienenstich von Omi

    AntwortenLöschen
  9. Was fuer ein tolles Wochenende! In den Kindergarten schon so frueh morgens, dass ist hart. Der Pflaumenbaum ist der Hammer, klasse was der so alles mitmacht ;o)
    LG,
    Sue

    AntwortenLöschen
  10. Ich antworte Dir mal hier, völlig unpassenderweise:

    Du könntest doch einen Teil der geerbten Kinderkleider weitervererben und durch selbstgenähte ersetzen...

    Ich verstehe auch nicht, warum es so ein wahnsinnig begrenztes Angebot an (akzeptablen) Jerseys für Frauen gibt. In einem der beiden Stoffläden bei mir um die Ecke gibt es zwar Jerseys zu Hauf - aber das sind allermeistens dünne künstliche Stoffe, mit "peppigen" Mustern und schrillen Farben bedruckt. In dem anderen Stoffladen gibt es sehr hübsche Jerseys - die alle Kinderstoffe sind und als solche gut erkennbar.

    Das Shirt von neulich hat sich bewährt. Ich glaube, wenn Du einen so dünnen Stoff nimmst wie ich, klappt das schon.
    Ich bastele gerade an einem weiteren Modell aus blaukariertem Baumwollstoff - das weiter und länger wird. Bin gespannt, ob es was wird.

    Und übrigens: Deine Backwerke sehen köstlich aus!

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  11. Oh, ich habe meinen Kommentar gelöscht. Fein. Doof.

    Kinderklamotten gebe ich natürlich nie wieder her ;) Ich sollte lieber mir was nähen, statt den Kindern!

    Das mit den schlimmen Jersey-Mustern für Erwachsene beschäftigt mich. Muss doch eine Marktlücke sein.

    Leichter Stoff, statt Jersey. Ja, ich kann nur im Netz Stoffe kaufen. Da steht leider oft die Grammatur nicht dabei und man weiß nicht, ob es ein leichter oder schwerer Stoff ist.

    Einen schönen Abend . Tabea

    AntwortenLöschen
  12. hallo tabea,
    betr drawing challenge: du kannst gern auch ältere sachen veröffentlichen, wenn sie zum thema passen! bin gespannt. gute nacht, mano

    AntwortenLöschen
  13. was für ein sonntag! wenn er schon mit kuchen beginnt, wie kann er dann schlecht werden!? :)
    oh ja, wir müssen noch warten. leider ist die neue wohnung noch nicht fertig. d.h. sie wird noch saniert... das ist doof, denn eigentlich solten wir schon im mai/juni einziehen, aber die arbeiten am haus ziehen sich... mmhh... schönes we dir!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.