19. April 2012

Schweifen



Frühlingsputz im Regal. Für das Entstauben werden die Häuschen kurz angehoben – ich schweife zurück, sehe mich auf einer Brücke in der Morgensonne und stehe vor einem Tisch mit Hunderten von kleinen bunten Häuschen.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön geschrieben…jaja,..die kleinen feinen Andenken, die einen mal eben so aus dem Alltag wegträumen lassen ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Aus Prag? Von der Wenzelsbrücke?
    Auf jeden Fall sind sie auch noch wunderschön fotografiert.

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau daher :) Standes du auch schon von den Häuschen?

      Löschen
  3. Sind die süüüß! Und eine tolle Geschichte hast du dazu erzählt!!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  4. schön! und ebenso in Szene gesetzt! herzlichst!

    AntwortenLöschen
  5. so klein & so schön! ;)
    ja bitte, sende mir eine e-mail an: velinchen2002@yahoo.de
    danke. :)

    AntwortenLöschen
  6. Prag, daran habe ich auch schöne Erinnerungen. Eine wunderbare Stadt. Hast Du noch mehr Häuser mitgebracht?

    Was die Skizzen angeht: in Deinem Fach kann man es sicher wilder und kreativer treiben als in meinem... da gibt es tausend DIN Normen und BauOs und sonstige Vorgaben, die beachtet werden müssen... deswegen denke ich wie viele Architekten immmer in geraden Linien und im rechten Winkel ;-))

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar photographiert- ein tolles Bild!!!
    Grüße von Tine

    AntwortenLöschen
  8. Die schönen Häuser habe ich in Prag leider nicht gefunden, aber an den Blick am Morgen von der Brücke...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.