8. Oktober 2011

O-Saison


Die Orangen sind wieder da. Sie liegen in den Läden gleich neben den Dominosteinen. Es ist ja üblich geworden, dass man fast alles fast immer kaufen kann. Bei Orangen sollte man das verbieten, auf irgendetwas muss man sich doch freuen können. Wobei wir wieder bei der Egalheit wären. Das Fehlen von Orangen in einer bestimmten Zeit, schürt die Freude auf das Wiedereintreffen der guten Dinger zu einer anderen Zeit.

Kommentare:

  1. Winter-Mix:
    1. rolling stones: you can’t always get what you want
    2. edwyn collins: gorgeous george
    3. peterlicht: sonnendeck
    4. freunde der italienischen oper: people run to fun
    5. brian eno: on some fareaway beach

    Autorin interessant:
    judith schalansky

    Herr H.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tabea,
    wir machen es das Wochenende mit warmem Apfelpunsch und Apfeltaschen gemütlich, mit einigen neuen Kinderbüchern in kuscheligen Decken am (noch nicht fertig überzogenen)Sofa. Und vielen vielen Teelichtern - was bei einem 3jährigen Wirbelwind nur am Wochenende, wo permanent ein Erwachsener im Wohnzimmer ist, geht. Oh, und meine Liste der "das wollte ich doch noch machen"-Dinger wächst täglich und wird selten kleiner :) Und Orangen und Mandarinen, sowie Lebkuchen müssen auf uns noch ein, zwei Monate warten - dann nämlich freuen wir uns so richtig, dass es sie gibt :)
    Liebe Grüße und ein gemütliches Wochenende,
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. oooooooooooooooooooooooooorangen!
    und Mandarinen und Nüsse!

    Strickst du mir auch gleich ein Paar Socken, wenn du schon dabei bist, ich will auch schon seit Jahren. Zum glück gibt es andere Blogger, die so etwas für uns machen könnten. Meine habe ich bestellt, bei Andrea von der fabelhaften Welt der Seifenkunst.
    Dafür kriegt sie von mir DuzlerKarten für einen Adventsbasar!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.