20. Oktober 2011

Farbnäpfe, die sich nie leeren und Pinselspitzen, die keine Härchen verlieren

Ein Fuchs, der Apfelhälften verspeist und so ein Dings zum Leuchten hält. Immerhin trägt er kein Mützchen, muss doch kalt sein, im Winter bei Nacht. Er hätte lieber die Gans essen sollen (die sieht man gerade nicht). Diesen Bleistift habe ich noch nie im Leben angespitzt. Mit dem Ich-kann-fast-alles-Stift auf Ich-kann-fast-alles-Papier zeichnen … 





Kommentare:

  1. Liebe Tabea,
    das wird ein tolles St. Martins-Plakat!
    Arbeitest du mit Grafiktablett?
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  2. Arbeitest du nun lieber per Hand oder mit dem Programm?

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Frollein Enerim,

    Das liegt doch auf der Hand :)
    Beides!

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen . BbdT

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Worte! Fragen beantworte ich direkt im Blog. Persönliches könnt ihr mir auch gern mailen.